MGML-Methodology

Satellite School RIVER, IndienDie innovative MultiGradeMultiLevel-Methodology (MGML-Methodology) wurde vom Rishi Valley Institute for Educational Ressources (RIVER) entwickelt und für diese indische Landschulreform mehrfach durch renommierte internationale Preise gewürdigt.

Die MGML-Methodology und ihre Lernleitern gehen von der natürlichen Heterogenität aller Kinder aus und würdigen die Einmaligkeit ihrer Lernprozesse. Als Möglichkeit des voll individualisierten Lernens in einer Lerngemeinschaft ist es ein Anliegen der MGML-Methodology eine Lernatmosphäre zu schaffen, in der jedes Kind seiner eigenen Lernbewegung und seinem individuellen Lerntempo folgen kann. In der MGML-Methodology sind verschiedene Lern- und Gestaltungsformen kombiniert und zu einem holistischen Ganzen verbunden. Die MGML-Methodology erlaubt es den kulturellen Hintergrund aller Kinder und Jugendlichen zu berücksichtigen und zu integrieren.

Das Team Forschung Integral der Universität Regensburg kooperiert seit mehr als zehn Jahren mit den indischen Kollegen von RIVER. Es hat zur MultiGradeMultiLevel-Methodology zahlreiche Praxisentwicklungsprojekte in Bayern initiiert und Studierende sowie Lehrer in der MGML-Methodology ausgebildet. Die MultiGradeMultiLevel-Methodology wird über das Buch „Lernen mit Lernleitern. Unterrichten mit der MultiGradeMultiLevel-Methodology (MGML)“ umfassend beschrieben (Girg/Lichtinger/Müller 2012; ISBN 978-3-934575-52-3). Im Projekt URC-INES kooperiert das Team Forschung Integral nun mit den kenianischen Partnern in Illeret durch wissenschaftliche schulpädagogische Beratung und Begleitung.